Freizeitdrohnen

Heli-Max – Voltage 500 3D Test

Eigenschaften
Marke

Heli-Max

Modell

Voltage 500 3D

Breite

380mm

Länge

226mm

Gewicht

907g (ohne LiPo Batterie)

Flugdauer

5-8 Minuten (intensiver Einsatz)

Motoren

4x 1400kV Motoren

Propellergröße

226mm

Batterie

3S oder 4S LiPo (nicht enthalten)
Herstellerempfehlung:
FlightPower FP25 3S 11.1V 4000mAh 25C LiPo
Flightpower FP25 4S 14.8V 4000mAh LiPo

Sonstige Infos

Batterie und Sender nicht im Lieferumfang enthalten.

Lieferumfang

1x Heli-Max - Voltage 500 3D Drohne
8x 226mm 3D Propeller

Jahr

2015

Preis

Als Heli-Max ihr neustes Werk den Voltage 500 3D Quadrocopter vorstellte, wussten wir, dass wird eine Gewinnerdrohne. Nun hatten wir endlich die Möglichkeit, die Drohne genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Drohne hat ein sportliches äußeres und ist aus Aluminium und Kohlestofffaser gefertigt. Was die Voltage 500 3D Drohne zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden.

Volatage 500 3D – erster Eindruck

Die Voltage 500 3D aus dem Hause Heli-Max, ist sowas wie ein Kunstflieger-Quadrocopter. Wenn du mal auf dem Kopf fliegen oder mit der Drohne Kunststücke absolvieren möchtest, ist das höchstwahrscheinlich die Drohne deiner Wahl. Durch das Zusammenspiel des Flightcontroller der ESC´s und der Software wird der ganze Zauber möglich. Was die Voltage 500 3D von den meisten anderen Drohnen unterscheidet, ist die Fähigkeit, dass sich die Rotationsrichtung der Motoren sofort umkehren lässt. Der Voltage 500 3D Quadrocopter kommt in einer ansprechenden Verpackung, die man am liebsten sofort öffnen möchte. Beim öffnen der Verpackung, findet man die bereits komplett montierte Voltage 500 3D Drohne, eine Bedienungsanleitung und Ersatzpropeller. Eine Batterie (LiPo) und einen Sender findet man nicht in der Verpackung.
Die rote Verkleidung mit Karbonakzenten lässt die Voltage 500 3D zu einem echten Hingucker werden. Die unverwechselbare Nase, die hellen LED´s und die größe der Drohne erlauben es die Drohne leicht im Blick zu behalten. Die Verkleidung kann schnell und einfach durch das beiseiteschieben der vier O-Ringen an den Armen abgenommen werden. Zwischen den zwei G10 Platten, befindet sich der Flightcontoller. Die 1400kV starken Motoren sind an den roten Aluminiumarmen angebracht. Das flache Profil der Voltage 500 3D, liefert gerade noch genug Bodenfreiheit um eine Batterie an der Unterseite anzubringen und ist vermutlich in seiner Kategorie eine der flachsten Drohnen auf dem Markt. Die Voltage 500 3D Drohne sieht nicht nur schnell aus, sondern ist es auch. Die achtseitige Bedienungsanleitung erklärt übersichtlich und verständlich die einzelnen Funktionen der Voltage 500 3D.

Vor dem Start

Der Flightcontroller der Voltage 500 3D ist mit Futaba S.Bus, PWM, JR XBus, DSM2, DSMX und DSMJ Sendern kompatibel. Getestet wurde die Voltage mit der FrSky Taranis mit X8R Empfänger. S-Bus und Stromkabel verlaufen auf der Unterseite, der Empfänger wurde mit einem Klettverschluss angebracht.
Die Voltage 500 3D läuft mit 3S und 4s LiPo Batterien. Getestet wurde die Drohne mit einer 4S 14.8V 25C Batterie 2500mAh & 3300mAh. Beide hatten genug Leistung um die meisten der aggressiven 3D Kunststücke ohne weiteres zu absolvieren. Die Flugdauer liegt bei intensivem Einsatz zwischen 5 und 8 Minuten. Anders als bei den meisten anderen Quadrokoptern startet Throttle in der Mittelstellung, was also zu einer kleinen Um- /Eingewöhnungsphase führen kann. Gewöhnlich reißt man bei einem Crash den Throttle nach unten, um die Motoren abzuschalten. Dies ist bei der Voltage nicht der Fall, hier drehen sich die Motoren in voller Geschwindigkeit in die andere Richtung und verursachen womöglich nur einen noch größeren Schaden. Dies sollte aufjedenfall im Hinterkopf behalten werden, falls man mal die Orientierung verlieren sollte. Vor der ersten Flug wurde der Flightcontroller an den Rechner angeschlossen. Die Software für den Heli-Max – Voltage 500 3D Quadrocopter ist einfach zu installieren und zu bedienen. Für den ersten Testflug wurden jedoch keine großen Änderungen vorgenommen.

Ab ins Blaue

Für den ersten Flug wurde die 4S 14.8V 25C 2500mAh LiPo angesteckt und der Stability-Mode gewählt. Die Voltage überrascht mit einem guten Ansprechverhalten und machte einen sehr stabilen Eindruck, als hätte sie GPS. Der Stability Mode erlaubt einen maximalen Winkel von 45° Grad. Wird die Drohne in den 3D-Mode gesetzt, fühlt sich der Voltage 500 3D Quadrocopter wie eine Renndrohne an.
Im zweiten Testflug mit der 3300mAh LiPo überzeugte die Voltage 500 3D immernoch mit ihrem stabilen Flugverhalten, trotz Windböen von ca. 25km/h. Rollen und Flips lassen sich mit der Voltage 500 3D einfach bewerkstelligen und bereiten Freude. Das umschalten vom 3D-Mode in den Stability Mode gleicht die Drohne sofort aus und bietet ein enspanntes fliegen.
Für alle die jedoch mehr Action wollen und hauptsächlich im 3D-Mode unterwegs sein wollen, stellt Heli-Max mit der Voltage 500 3D ein sehr attraktives Angebot zur Verfügung.

Downloads

Bedienungsanleitung Heli-Max – Voltage 500 3D
Fact-Sheet Heli-Max – Voltage 500 3D

Bilder und Videos